Sie sind hier: Aktuelles

News SLS GmbH und Ländlicher Raum

Mittwoch, 21. März 18

SLS GmbH bei Fachtagung „digital und dezentral - Smarte Zukunft fürs Land“

 

Anlässlich des simul+Forums »digital und dezentral - Smarte Zukunft fürs Land« am 21. März in Großenhain diskutierten 90 Vertreter von Kommunen, LEADER-Gebieten, Behörden und Vereinen mit Experten über Zukunftsfragen und Herausforderungen der Digitalisierung auf dem Land.

Thomas Schmidt, Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, betonte in seiner Einführungsrede die Potenziale der Digitalisierung für die Landwirtschaft und einen lebenswerten ländlichen Raum insgesamt. In den Podiumsdiskussionen und Vorträgen wurden Chancen und Risiken der Digitalisierung erörtert sowie neue Möglichkeiten der Vernetzung für medizinische Versorgung, Mobilität und moderne standortungebundene Arbeitsweisen. Grundlegende Voraussetzung dafür ist eine schnelle Internetverbindung, die im ländlichen Raum Sachsens bei weitem noch nicht gegeben ist.

Dr. Wolfgang Huhn, Abteilungsleiter Regionalentwicklung in der SLS GmbH, nannte bei der Podiumsdiskussion Beispiele, die in dem von der SLS GmbH betreuten LEADER-Gebiet Westerzgebirge bereits erfolgreich umgesetzt wurden, wie z. B. ein digitaler Bestell- und Lieferservice für regionale Produkte sowie ein „Virtual-Reality-Bildungsprojekt“.